microphone  johann hofmann facebook  johann hofmann xing  LinkedIn button  YouTube logo stacked white  johann hofmann twitter
Lexikon - Industrie 4.0

Lexikon - Industrie 4.0

EINFACH anders

Cyber-Physical Systems (CPS)

CPS steht für Cyber-Physical Systems, zu Deutsch: cyber-physische Systeme

CPPS steht für Cyber-Physical Production Systems und ist die Ausprägung des CPS für die produzierende Industrie

Beide Begriffe beinhalten Objekte, die sich selbst steuern.
Dazu benötigen sie dreierlei:

1. Sensoren, um die physische Welt in Form von Daten zu erfassen
2. eingebettete Software, um die Daten auszuwerten und um Entscheidungen zu treffen
3. Aktoren (z.B. Elektromotoren), um die berechneten Entscheidungen umzusetzen und dadurch steuernd bzw. regulierend auf die physische Welt einzuwirken

CPS Beispiel - Automatische Markisensteuerung mit:
1. einem Sensor, der die Windstärke misst
2. einer Software, die entscheidet wann die Markise automatisch eingefahren werden muss
3. einem Aktor, der die Markise mittels Elektromotor einfährt

CPPS Beispiel – Automatische Nachschubsteuerung einer Produktionslinie mit:
1. mehreren Sensoren, die den Verbrauch auf der Produktionslinie messen
2. einer Software, die entscheidet, wann welcher Nachschub benötigt wird
3. mehreren Aktoren, die die Entnahme aus dem Lager und den Transport durchführen

Cyper Physical Systems

Bildquelle:  
© emcrea / stock.adobe.com & © vimax001 / stock.adobe.com & © Scanrail / stock.adobe.com & © gaihong / stock.adobe.com & © www.industrie40.net

zum Feedbackformular

Ihr Feedback ist mir wichtig!

Helfen Sie mir dabei, mein Lexikon zu erweitern.
zum Feedbackformular

 

Johann Hofmann INDUSTRIE 4.0 Experte, Keynote Speaker, Praktiker aus Leidenschaft hat 4,61 von 5 Sternen 63 Bewertungen auf ProvenExpert.com