microphone  johann hofmann facebook  johann hofmann xing  LinkedIn button  YouTube logo stacked white  johann hofmann twitter
Lexikon - Industrie 4.0

Lexikon - Industrie 4.0

EINFACH anders

IoT (Internet der Dinge)

IoT steht für Internet of Things, zu deutsch: Internet der Dinge

IIoT steht für Industrial Internet of Things und ist die industrielle Ausprägung des IoT

Wenn wir Menschen vor dem PC sitzen und im Internet surfen, kann man das als Pendant (als Internet der Menschen) bezeichnen.
Wenn allerdings Dinge (wie z.B. eine Maschine oder ein Kochlöffel) ins Internet gehen, brauchen Sie dazu weder eine Tastatur noch einen Bildschirm. Eine eigene IP-Adresse, ein Internetzugang und ein Programm reichen völlig aus.
Mit Aufkommen des Begriffes INDUSTRIE 4.0 im Jahre 2011 gab es zu Beginn erstmal nur den Unterbegriff: IoT. Der „geheime Buzzwort-Generator“ hat es nun vor einiger Zeit für Nötig erachtet eine Abgrenzung zum Internet der Dinge im industriellen Umfeld zu generieren, und hat dafür den Begriff IIOT ausgeworfen.
IoT und IIoT haben gemeinsam, dass jeweils intelligente und vernetzte Geräte (Smarte Objekte) verfügbar sein müssen.

Abgrenzung:

Die IIoT-Technologie hat hauptsächlich die Aufgabe, Produktionsprozesse zu steuern und zu überwachen. (Beispiel: Bestelldaten aus dem Internet steuern vernetze Produktionslinien)

Die IoT-Technologie hat zum Ziel, die Möglichkeiten und den Komfort der Benutzer zu steigern. (Beispiel: Web-Zugriff auf die Haustür Überwachungskamera per Smartphone)

Mit Aufkommen des Begriffes IIOT für die industriellen Dinge stehen jetzt beim Begriff IOT die Verbraucher und Anwender im Mittelpunkt, wobei die Abgrenzung fließend ist.
Die Erweiterung des vorhandenen Internets zum Internet der Dinge (IoT und IIoT) ist die technische Vorstellung, Objekte jeglicher Art in ein universales digitales Netzwerk einzubinden. Ein mögliches Zukunftsszenario ist es, dass jedes verbaute Verschleißteil eine eigene IP besitzt und mit dem Internet verbunden ist. Einmal in Gebrauch, bleibt somit jedes Teil über das Internet lebenslang mit den Wartungseinheiten verbunden und meldet sich automatisch bei Problemen. Moderne Autos z.B. rufen bei einem Unfall automatisch die Rettungsleitstelle an und übermitteln die aktuelle Position.

 IoT IIoT

Bildquelle: © Mimi Potter / stock.adobe.com & © Dan Race / stock.adobe.com & © Animaflora PicsStock / stock.adobe.com & © www.industrie40.net

 
zum Feedbackformular

Ihr Feedback ist mir wichtig!

Helfen Sie mir dabei, mein Lexikon zu erweitern.
zum Feedbackformular

 

Johann Hofmann INDUSTRIE 4.0 Experte, Keynote Speaker, Praktiker aus Leidenschaft hat 4,61 von 5 Sternen 63 Bewertungen auf ProvenExpert.com